Umweltfreundlich, hochwirksam, energiesparend

Amorphe und Nanokristalline Bänder und Produkte

Amorphe und nanokristalline Bänder haben ausgezeichnete magnetische Eigenschaften. Es handelt sich um ein umweltfreundliches, hochwirksames und energiesparendes Funktionsmaterial, das Siliziumeisen, Permalloy und Ferrit ersetzen kann. Beim Einsatz in Transformatoren entstören sie vor unerwünschten Frequenzen.

Talk to an Expert

Legierung, wahlweise basierend auf: Fe, FeNi, Co, nanokristallin (Fe, Si, Cu, Mo, Nb usw.)

amorph, nanokristallin

Produkt

Auf die Legierung kommt es an

Die Bänder kommen, entsprechend der verwendeten Legierung, für unterschiedliche Anwendungen in Frage. Allen gemeinsam sind ihre ausgezeichneten magnetischen Eigenschaften. Die Mikrostruktur der Legierungen ist aufgrund der hohen Abschreckrate amorph. Wird das Band einer weiteren Temperaturbehandlung unterzogen, ändert sich die Struktur in eine geordnete Anordnung der Atome, nanokristallin.

Anwendungsfelder

Transformatoren

card-icon

Hoher elektrischer Widerstand

card-icon

Charakteristische Härte

card-icon

Hitze- und korrosionsbeständig

Spezifikationen

Eigenschaften

Die einzelnen Stärken und Schwächen der Legierungen - Fe-basierende Legierungen, FeNi-basierende Legierungen, Co-basierende Legierungen, nanokristalline Legierungen - können Sie den Datenblättern entnehmen. Alternativ stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Seite.

PRODUKTIONSPROZESS

Unterschiedliche Legierungen zur Wahl

Amorphe und nanokristalline Bänder und Produkte unterscheiden sich in den verwendeten Materialien und, im Falle der nanokristallinen Legierung, auch im Herstellungsverfahren. Entsprechend unterschiedlich sind die Stärken der einzelnen Legierungen.

Information

Hinweis

Amorphe und Nanokristalline Bänder

Fe-basierende Legierungen: Fe, Si, B, C, P usw. Herausragende Eigenschaft ist der hohe Magnetismus. Permeabilität, Kernverluste und weitere weichmagnetische Merkmale sind wesentlich besser als bei Silizium-Eisen. Auch das Material ist kostengünstiger.

FeNi-basierende Legierungen: Fe, Ni, Si, B, P usw. Schwacher Magnetismus, relativ teures Material, hat jedoch eine hohe Permeabilität.

Co-basierende Legierung: Co, Si, B usw. Niedrigere magnetische Eigenschaften, dafür aber eine hohe Permeabilität.

Nanokristalline Legierungen: Fe, Si, B, wenig Cu, Mo, Nb usw. Kosteneffektives Material mit ausgezeichneten magnetischen Eigenschaften. Obwohl kein teures Co beigemischt ist, kann es in gewissen Bereichen sogar die gleiche hervorragende Leistung aufweisen, wie die amorphe Legierung auf Co-Basis.

Technische Daten

Das können die amorphen und nanokristallinen Bänder

Wie Sie den Spezifikationen entnehmen können, hängen die Eigenschaften vom Herstellungsverfahren und vor allem von der Legierung ab.

Further Questions? Talk to an Expert!

Philippe Scheuber

Head of Sales

Nachricht senden

Browser not supported

Rückruf anfordern

Browser not supported