Formgebung entsprechend der Applikation

Kunststoffgebundene SmCo-Magnete

Kunststoffgebundene SmCo-Magnete haben einen wesentlichen Vorteil: Ihre Geometrien können individuell an die Applikation angepasst werden. Dies geschieht durch Spritzgussverfahren.

Talk to an Expert

Samarium Cobalt (SmCo2 und Sm2Co17), Bindemittel, etwa Polyamid 12 oder PPS.

kunststoffgebunden, gespritzt

siehe Datenblätter

Produkt

Individuelle Geometrien und komplexe Bauteile

Gespritzte, kunststoffgebundene SmCo-Magnete sind frei in der Formgebung. Sie weisen eine gewisse Flexibilität auf. Dank des Produktionsverfahrens - Spritzguss - können sehr hohe Formtoleranzen erreicht werden. Weitere Bearbeitungsprozesse können entfallen. Darüber hinaus ist es möglich, die Magnete im selben Prozessschritt mit Einlegeteilen zu kombinieren und zum Teil komplexe Bauteile zu generieren - eine Erleichterung bei der weiteren Montage.

card-icon

Hohe Korrosionsbeständigkeit

card-icon

Fast beliebige Geometrien

card-icon

Keine Nachbearbeitung nötig

Spezifikationen

Viele Formen und Magnetisierungsgrade möglich

Kunststoffgebundene SmCo-Magnete haben im Vergleich zu Hartferriten eine wesentlich höhere magnetische Leistung. Somit kann die komplette Systemkonfiguration viel kleiner aufgesetzt werden. Bei ebenso komplexen Formgebungsmöglichkeiten sind sie mechanisch belastbar, ihre Magnetisierung ist frei wählbar. SmCo-Magnete sind korrosionsstabil und haben eine sehr geringe Alterung unter hohen Temperaturen.

Chemische Beständigkeit

Weitgehend Beständig

Motoröl

Organische Lösungsmittel

Salze in wässriger Lösung

Seewasser

Bedingt Beständig

Harnsäure < 10%

Unbeständig

Harnsäure

Salze in wässriger Lösung

Säuren und Laugen

Produktionsverfahren

Spritzgussverfahren erschliesst Möglichkeiten

Das SmCo-Kunststoffgemisch wird erhitzt und in ein Spritzguss-Werkzeug gespritzt. Nach der Entfernung der Form liegt grundsätzlich der fertige Magnet vor, eine Nachbearbeitung ist nicht mehr nötig. Durch das Spritzgussverfahren werden alle Vorteile des reinen Kunststoffspritzgussverfahrens mit der 4ten Dimension (Magnetik) kombiniert.

Information

Hinweis

Die Beständigkeit gegen Laugen und Säuren wird definiert durch den verwendeten Kunststoff. Dies muss für die jeweilige Applikation geprüft werden. Seltene Erden-Magnete müssen nach dem Spritzgussverfahren durch geeignete Magnetisierspulen aufmagnetisiert werden.

Technische Daten

Das kann der kunststoffgebundene, gespritzte SmCo-Magnet

Die Hochleistungsmagnete aus Seltenen Erden sind elastisch, weisen hohe Formtoleranzen auf und können mit Einlegeteilen für Baugruppen vorbereitet werden. Sie altern bei hohen Temperaturen nur gering und sind formstabil.

SmCo gespritzt, anisotrop

Grade

Further Questions? Talk to an Expert!

Jürgen Goltz

Key Account Manager

Nachricht senden

Browser not supported

Rückruf anfordern

Browser not supported

Performance, die überzeugt

Gemeinsam schreiben wir Erfolgsgeschichten

Wir setzen auf massgeschneiderte Produktentwicklung, die höchsten Qualitätsanforderungen entspricht und auf die Bedürfnisse unserer Kunden und deren Anwendungen abgestimmt ist. Denn nur durch unser gemeinsames Engagement für den Erfolg und den Fokus auf vollständige Kundenzufriedenheit entstehen erfolgreiche Partnerschaften.